Smart-guided Individualreise Wandern im Baltikum 12 Tage

Smart-guided Individualreise Wandern im Baltikum 12 Tage

1,150.00

Während dieser Reise besuchen Sie die schönsten Naturlandschaften und Städte des Baltikums. Es handelt sich um eine Aktivreise, bei der Sie viel Zeit mit Wandern an der frischen Luft verbringen. Wandernd entdecken und erleben Sie so die ältesten und größten Nationalparks Lahemaa und Gauja, die estnische Inselwelt, ausgedehnte Hochmoore, Taigawälder und die Kurische Nehrung. Ebenso besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Baltikum, wie den mittelalterlichen Stadtkern von Tallinn, das Jugendstilviertel von Riga und die nordischen Barockkirchen von Vilnius.

Beschreibung

Reisebeschreibung
Detailbeschreibung
Termine und Preis

Highlights:

  • Stadtwanderungen in Tallinn, Riga und Vilnius
  • Lahemaa, Vilsandi und Gauja Nationalparks
  • Kurische Nehrung
  • Inseln Saaremaa und Muhumaa
  • Hochmoorwanderung

Für die Reise bekommen Sie von uns einen Tablet-PC mit GPS und Internet. Auf dem Tablet läuft unsere Tour-App, die Ihnen den Weg zu vielen Sehenswürdigkeiten, Wandertouren, Restaurants und Cafés weist und Tipps und Informationen für Sie bereithält.

Jede Tagestour beinhaltet ein größeres Highlight, wie eine längere Wanderung oder eine Stadtbesichtigung. Anschließend gibt es entsprechend ihren Wünschen die Möglichkeit weitere Besichtigungen anzuschließen, wandern zu gehen oder einfach in Ruhe die Umgebung zu genießen.

1.Tag Ankunft in Tallinn

Transfer von Flughafen

Nacht im Hotel in Tallinn

2.Tag Stadtführung in Tallinn

Am Vormittag machen Sie einen geführten Spaziergang durch das mittelalterliche Tallinn. Sie besuchen die wohl intakteste mittelalterliche Stadt Europas mit einem ursprünglichen Straßensystem aus dem 13. Jahrhundert. Viele Häuser aus dem 15. Jahrhundert stehen noch in ihrer ursprünglichen Größe und Form, alle wichtigen und repräsentativen Regierungsgebäude sowie Kirchen sind unversehrt. Während der Stadtführung lernen Sie die Tour-App kennen und erhalten Tipps von unserem Stadtführer. Anschließend können sie sich den Rest des Tages frei gestalten. Mit Hilfe der Tour-App gibt es die Möglichkeit eine Wanderung auf Strandpromenade vorzunehmen, das Hafengebiet, die Seefestung oder den Seeflughafen zu erkunden.

Die Nacht verbringen sie im Hotell in Tallinn.

3.Tag Lahemaa Nationalpark

Am Morgen des dritten Tages bekommen Sie einen Mietwagen und fahren in den Lahemaa Nationalpark. Lahemaa ist der älteste und größte Nationalpark in Estland. Er wurde zum Schutz der, von riesigen Findlingen geprägten, Küstenlandschaften, Hochmoore und taigaartigen Wälder gegründet. Kulturhighlights des Schutzgebietes sind die, auf die Deutsch-Baltische Geschichte zurückgehenden, wunderschönen Herrenhäuser und die traditionellen estnischen Fischerhäuser. Für Wanderer hält der Nationalpark mehrere längere und kürzere Wanderwege bereit. In unserer Tour-App sind Wanderwege zwischen 1 und 15 km Länge verzeichnet, die Sie an der Küste entlang, durch alte Wälder, übers Hochmoor und zu den Gutshöfen führen. Sie können selber entscheiden wie weit Sie laufen möchten und welche Sehenswürdigkeiten Sie mehr ansprechen.

Autofahrt von Tallinn nach Lahemaa und zurück (je ca. 80km bzw. 1 Stunde Fahrt)
Nacht in Tallinn im Hotel

4.Tag Marimetsa Hochmoor, Inseln Saaremaa und Muhumaa

Heute geht es weiter auf die Insel Saaremaa. Charakteristisch für die größte Insel Estlands sind einsame Strände, bunte Wiesen, Wacholder-Weiden und alte Wehrkirchen. Unterwegs auf Saaremaa sollten Sie sich unbedingt das Marimetsa Hochmoor besichtigen. Der 9 km lange Wanderweg führt durch Fichtenwald, übers Hochmoor bis zu den Moorkolken. Dort bietet ein Beobachtungsturm eine hervorragende Aussicht auf diese uralte, weite Landschaft. Von hier können sie das Farbspiel der Torfmoose, die Wasseraugen und die verkrüppelten Kiefern betrachten und fotografieren. Naturliebhaber können in diesem extremen Lebensraum einige seltene Vögel- und Pflanzenarten beobachten. Als sehr ursprüngliche Landschaft und natürlicher Lebensraum ist das Hochmoor für Besucher ein ganz besonderes Naturerlebnis. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit die Nordküste von Saaremaa zu entdecken, einen Spaziergang an der Panga Steilküste mit wunderschönem Blick auf die Ostsee zu genießen, den Angla Windmühlenpark, die Kaali-Meteoritenkrater und die Karja Kirche mit heidnischen Wandbemalungen zu besuchen. Auch hier gibt es schöne Wanderstrecken.

Autofahrt ca 200 km, Fährüberfahrt 30 min.
Nacht auf Saaremaa im Hotel oder Gästehaus.

5.Tag Saaremaa und Kuressaare

Auf Saaremaa ist am Vormittag eine Wanderung im Vilsandi Nationalpark auf der Harialaid Halbinsel geplant. Diese je nach Wunsch 6 oder 11 km lange Strecke führt an einsamen Sandstranden entlang zum Leuchtturm. Im weiteren Tagesverlauf können Sie die Inselhauptstadt Kuressaare erkunden, dort die mächtige Bischofsburg besichtigen und in gemütlichen Straßencafés sitzen. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Sõrve Halbinsel zu fahren, den Loode Eichenwald mit seinen Orchideenwiesen zu erkunden, andere Sehenswürdigkeiten zu besuchen oder noch mal eine längere Wanderung vorzunehmen.

Autofahrt ca. 80 km
Nacht in Saaremaa im Herrenhaus-Hotel

6.Tag Fahrt nach Riga über die Sommerhauptstadt Pärnu

Die Fahrt nach Riga können Sie für längere oder kürzere Wanderungen unterbrechen und so das Land noch besser kennenlernen. Besonders Kultur- und Badebegeisterte sollten sich unbedingt Estlands Sommerhauptstadt Pärnu ansehen. Seichte Sandstrände, schöne Parkanlagen, eine attraktive Altstadt, die lange Mole zwischen Meer und Fluss sind einen Besuch wert. Für Naturfreunde ist der Umweg in das Nigula Naturschutzgebiet nicht groß. Direkt an der Straße nach Riga liegt im Luitemaa Schutzgebiet eine Wanderstrecke in den Sanddünen zum Aussichtsturm mit Blick über Wald, Moor und Ostsee. Den Abend können Sie schon in einem von zahllosen Restaurants und Cafés in Riga genießen.

Autofahrt ca 350 km, Fährüberfahrt 30 min.
Nacht in Riga

7.Tag Riga und Gauja Nationalpark

Wenn Sie sich nicht schon völlig in Riga verliebt haben und den ganzen Tag zwischen Jugendstilbauten verbringen möchten, so empfehlen wir Ihnen eine Tagestour in den Gauja Nationalpark. Der Fluss Gauja ist für seine rote Sandsteinfelsen bekannt. Im Nationalpark können sie entweder eine Kanutour oder eine Wanderung durch das Urstromtal vornehmen. Im Ligatne Tierpark sind Elche, Bären, Eulen und Luchse zu sehen. In ihre  Tour-App finden Sie mehrere Wanderwege und Sehenswürdigkeiten im Gauja Nationalpark sowie in Riga.

Autofahrt ca 80km
Nacht in Riga

8.Tag Palanga und Klaipeda

Am Vormittag haben Sie noch Zeit Riga zu erkunden. Neben den vielen Sehenswürdigkeiten in Riga ist auch der Zentralmarkt einen Besuch wert, er bietet kulinarische Erlaubnisse und viele Kostproben. Danach beginnt die Fahrt auf die Kurische Nehrung. Unterwegs machen Sie einen kurzen Badestopp im Strandgebiet von Palanga. In Klaipeda geht es mit der Fähre über das Kurische Haff auf die Kurische Nehrung. Der Naturpark Kurische Nehrung steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Bevor Sie ihre Unterkunft einchecken, schauen Sie bei der Kormorankolonie vorbei oder wandern durch einen zauberhaften Märchenwald mit Holzskulpturen von litauischen Künstlern.

Autofahrt 350 km, Fährfahrt 15 min.
Nacht in Nida im gemütlichen Gästehaus

9.Tag Kurische Nehrung

Wanderungen über Wanderdünen auf der 100 km langen und 4 km breiten Landzunge in der Ostsee, die aufgrund des hier ursprünglich ansässigen Volkstamms der Kuren den Namen Kurische Nehrung trägt. Aber nicht nur die bis zu 62 m hohen Sanddünen, sondern auch das Thomas Mann Haus, das Bernsteinmuseum und die Fischerdörfer mit bunten Familienwappen machen die Nehrung zu einem der beliebtesten Reiseziele im ganzen Baltikum. Hier warten Sie breite Sandstrände, wo Sie wunderbar baden und auch Bernstein finden können. Mit der Hilfe der Tour-App finden Sie für den Abend auch ein nettes Fischrestaurant.

Nacht in Nida im gemütlichen Gästehaus

10.Tag Fahrt nach Vilnius.

Nach dem Frühstück packen Sie die Koffer und fahren los. Noch vor der Fährhafen können Sie in die Morgenstunden für eine Wanderung auf eine 52 Meter Düne nutzen. Nach einer kurzen Kaffeepause in Klaipeda geht es Richtung Vilnius (3 Stunden Fahrt). Zum Abend erreichen Sie Vilnius und wenn Sei noch nicht zu müde sind, so genießen Sie doch ein Glas Wein in der Altstadt.

Nacht in Vilnius im Gästehaus

11.Tag Vilnius

Das Tor der Morgenröte bildet den südlichen Eingang zur größten Altstadt Osteuropas. Die gepflasterte Straße führt an vier Barockkirchen vorbei hinunter zum Rathaus. Auf dem Weg kommen Sie an vielen, auf den ersten Blick unscheinbaren, Hinterhöfen vorbei. Doch häufig verstecken sich in den Hinterhöfen romantische Kaffees, die leckeren Kuchen anbieten. Die besten Empfehlungen hält die Tour-App für Sie bereit. Ein Spaziergang hoch zum Gediminas-Turm lohnt sich, von dort oben haben Sie einen hervorragenden Blick über die Stadt. Fotografen werden begeistert sein. Am Abend genießen Sie in einem gemütlichen Restaurant in der Altstadt litauische Spezialitäten und die lebensfrohe Atmosphäre dieser wunderschönen Stadt.

Nacht in Vilnius in Gästehaus

12.Tag Abfahrt

Heute ist der Tag des Abschieds vom Baltikum, bis zum nächsten Mal!

Saison

April bis Oktober

Preis

1150€ pro Person bei Belegung in Doppelzimmern, Einzelzimmerzuschlag 290€

Leistungen:

  • Übernachtungen in Mittelklassehotels und Gästehäuser mit Frühstück
  • Transfer vom Flughafen
  • GPS Tablet Computer mit Tour-App
  • Stadtführung in Tallinn und Einweisung in die Tour-App
  • Mietwagen (Kompaktklasse) an 9 Tagen von Tallinn bis Vilnius

Anfragen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Smart-guided Individualreise Wandern im Baltikum 12 Tage“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben