Fahrradtour Tallinn – Hiiumaa – Saaremaa – Muhumaa – Pärnu 8 Tage

Fahrradtour Tallinn – Hiiumaa – Saaremaa – Muhumaa – Pärnu 8 Tage

590.00

Wir haben die schönsten Touren für Radfans auf den estnischen Inseln zusammengestellt. In diesem hier finden Sie unsere Vorschläge für die estnischen Inseln Muhu, Saaremaa und Hiiumaa. Estland ist ein flaches Land und  Tourenradler werden sich deshalb hier besonders wohlfühlen. Es gibt kaum lästige Steigungen, die einem den Schweiß auf die Stirn treiben. Man kann einfach so radfahren und die wunderschöne und sehr abwechslungsreiche Natur bewundern.

Kategorien: , ,

Beschreibung

Reisebeschreibung
Detailbeschreibung
Termine und Preis

Tag 1: Radtour von Tallinn nach Padise (65 km)

Die Tour folgt der Nordküste Estlands. Auf Klippen folgen schöne Sandstrände. Nach einigen Höhen und Tiefen gelangen Sie zur Türisalu-Glint Küste. Genießen Sie den Blick auf die Inseln Naissaar und Vääna-Jõesuu. Machen Sie eine Spaziergang zum Keila-Joa-Wasserfall, den drittgrößte Wasserfall Estlands.  Am Abend lohnt sich das Abendessen im wunderschönen Padise Manor, das sich neben den mystischen Ruinen des Padise-Klosters befindet. Unterkunft im Hotel.

Tag 2: Radtour von Padise nach Haapsalu (55 km)

Dieser Tag ist nur ein Fahrttag. Sie können da die vielfältige Natur Estlands wundern: Die Route führt durch Wälder und Felder, Sie kommen an einigen Mooren vorbei. Für ein so kleines Land ist die Vielfalt der Landschaften Estlands in Europa einzigartig. Das Highlight des Tages ist Haapsalu – ein charmanter Badeort, der für seine Auswahl an Wellnesshotels und schönen Stränden bekannt ist. Die Altstadt ist ebenfalls beliebt und auf der Bischofsburg von Haapsalu, die von einer weißen Dame heimgesucht wird, finden zahlreiche Veranstaltungen statt, darunter verschiedene Musikfestivals. Die Unterbringung erfolgt in einem kleinen Hotel im Haapsalu.

Tag 3: Radtour zur Insel Hiiumaa (10 km + 1,5 Stunden mit der Fähre + 58 km)

An diesem Tag führt Sie die Tour zur zweitgrößten Insel Estlands – Hiiumaa. Hiiumaa entstand infolge einer Meteoritenexplosion und ist eine der ältesten Inseln der Welt. Hiiumaa ist bekannt für seine tolle Leuchttürme, die unberührte Natur, Halbinsel Kassari und den Sinn für Humor seiner Bewohner. Nach ca. 1,5 Stunden mit der Fähre bringt Sie die Route in die Hauptstadt Kärdla von Hiiumaa, die für ihre gemütliche Inselbewohneratmosphäre bekannt ist. Die Unterbringung erfolgt in einem kleinen Gästehaus.

Tag 4: Radtour zur Insel Saaremaa (50 km + 1 Stunde mit der Fähre + 28 km)

Von Kärdla führt Sie die Route nach Süd-Hiiumaa und zuerst zur Insel Kassari. Auf Ihrem Weg ist die Vaemla Wollfabrik, in der das Garn mit authentischen Maschinen aus dem letzten Jahrhundert hergestellt wird. Besuchen Sie die romantische Kassari-Kapelle und machen Sie einen Spaziergang (überall knorrige Wacholder) zur bekannten Halbinsel Sääre. Am Abend bringt Sie die Fähre zur größten Insel Estlands – Saaremaa. Übernachtung in einem romantischen Gästehaus. Wenn Sie Natur, Strand und Meer lieben, ist dies der Ort, an dem Sie mehr als eine Nacht verbringen können.

Tag 5: Fahrt in die Hauptstadt von Saaremaa – Kuressaare (55 km)

Windmühlen gelten als Symbol von Saaremaa. An diesem Tag führt Sie die Straße zum Angla Windmühlen Dorf, wo Sie die für die Insel Saaremaa charakteristischen Windmühlen sehen, einem Müller bei der Arbeit zuschauen und hausgemachtes Brot probieren können. Machen Sie einen Stopp im Kaali-Feld der Meteoritenkrater – dem seltensten Naturwunder in Estland, das gleichzeitig das spektakulärste in Eurasien ist. Ihr Ziel – Kuressaare – ist ein kleiner und charmanter Sommerurlaubsort, der für seine mittelalterliche Burg bekannt ist. Die Unterbringung erfolgt in einem kleinen Hotel neben dem Schloss, dem Meer. 

Tag 6: Fahrt nach Koguva und zur Insel Muhu (78 km)

Diese Tages Straße führt Sie zur Insel Muhu. Muhu ist der Ort, an dem die Zeit ruht – authentische verschlafene Fischerdörfer, funktionierende Windmühlen, strohgedeckte Hütten. Machen Sie einen Halt im Dorf Nautse. Der Höhepunkt des Tages ist das authentische Dorf und Museum Koguva – das am besten erhaltene Dorf aus dem 19. Jahrhundert in Estland, in dem alle Gebäude architektonische Wahrzeichen sind. Übernachtung ist in authentischen estnischen Bauernhof.

Tag 7: Radtour nach Varbla (20 km + 0,5 Stunden Fähre + 31 km + 0,5 Stunden)

Von der Koguva Straße führt Sie durch die Insel Muhu. Machen Sie einen Halt in Liiva und besuchen Sie die schöne frühgotische Muhu St. Katharinenkirche. Machen Sie einen kleinen Abstecher zum luxuriösen Pädaste Manor. Die Fähre bringt Sie zurück zum Festland. Nach Landung folgen Sie dem Radweg 1 bis zum Meer nach Varbla. Die Unterbringung erfolgt in einer Pension am Meer.

Tag 8: Radtour nach Pärnu (70 km)

Die ruhige Straße führt durch kleine Dörfer und führt zum Meer. Genießen Sie eine Pause am Strand von Valgeranna und fahren Sie weiter in Estlands Sommerhauptstadt Pärnu. Pärnu ist berühmt für sein Strandleben und hat es bereits 1890 auf die Liste der russischen kaiserlichen Resorts geschafft. Lange, weiße Sandstrände, klares Wasser und die „beste Sonne Estlands“ ziehen Esten und Gäste gleichermaßen an. Machen Sie einen Spaziergang auf der wunderschönen Strandpromenade, besuchen Sie die Altstadt, trinken Sie eine Tasse Kaffee in der Ammende Villa und genießen Sie einfach die Atmosphäre. Übernachtung im Hotel, direkt am Fluss, kurze Fahrt vom Strand entfernt.

Preis

590 pro Person, inklusive:

  • Unterkunft 7 Nächte im Doppel- / Zweibettzimmer
  • 7 Frühstück
  • Tägliche Karten – Papierkopie oder GPS-Datei
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Alle Steuern
  • Notruf-Support

Zubuchbar:

  • Fahrradmiete ca. 20 eur per Tag
  • Gepäcktransport  Transfer aus Tallinn

Anfragen

Bewertungen

  1. Activest Activest (Shopbetreiber)

    Liebe Frau Triin Asi
     
    Inzwischen sind wir aus Estland heil und gut nach Hause zurückgekehrt.
     
    Ihnen danke ich, dass Sie uns geduldig begleitet haben in der Zeit als
    wir noch nicht übersehen konnten, was uns möglich sein würde.
     
    Es war eine sommerliche Reise durch das gastfreundliche Estland – ein
    wunderschönes Reiseland!
     
    Wir hoffen, nochmals die Gelegenheit zu finden, in Estland zu reisen. Es
    gibt, wie wir jetzt wissen, dort noch soviel Schönes zu entdecken.
     
    liebe Grüße – und lieben Dank für Ihre freundlichen Bemühungen
     
    Rita

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go to Top