Familienreise Lettland und Litauen 9 Tage

Familienreise Lettland und Litauen 9 Tage

1,199.00

Auf der einen Seite Ursprünglichkeit und Natur, auf der anderen Geschichte und Kultur – diese spannende Kombination erwartet uns auf unserer neuen Familienreise durch die schönsten Regionen der baltischen Staaten Lettland und Litauen.

Kategorien: ,

Beschreibung

Reisebeschreibung
Detailbeschreibung
Termine und Preis

Höhepunkte:

  • Bootstour durch Rigas Altstadt
  • Spannende Schnitzeljagd durch Riga
  • Action im Abenteuerpark
  • Beobachtung von Elchen, Braunbären und Luchsen
  • Kindgerechte Wanderung durch die größten Dünen Europas
  • Fahrt mit einem Segelboot
  • Besuch eines Meeresmuseum
  • Delfine hautnah erleben
  • Kulinarische Köstlichkeiten aus dem Baltikum
  • Besuch einer alten Dorfschule

Unser Abenteuer beginnt in der Hauptstadt Lettlands, wo wir in die Vergangenheit eintauchen und den großen Zentralmarkt sowie die bedeutenden Gebäude aus der Zeit des Jugendstils bestaunen. Ein kulturelles Highlight ist auch der Rundgang durch die Burgruine in der mittelalterlichen Stadt Cesis. Die unberührte Natur erleben wir bei einer Bootsfahrt auf dem Fluss Daugava sowie bei dem Besuch des Gauja Nationalparks, welcher der älteste und größte Nationalpark Lettlands ist. Dunkle Höhlen, dichte Wälder und deren tierische Bewohner warten bereits auf naturliebende Familien!

Große Dünenlandschaften und ausgedehnte Sandstrände erobern wir im benachbarten Litauen. Während der Fahrradtour entlang einer Lagune lernen wir das Land entspannt kennen. Zudem besuchen wir eine Dorfschule und erfahren viel über die Lebewesen der Ostsee im Meeresmuseum der Hafenstadt Klaipeda.

1.Tag: Ankunft in Riga

Heute beginnt unsere spannende Familienreise nach Lettland. Der Flug führt uns zunächst in die Hauptstadt Riga, wo wir von unserem deutschsprachigen Reiseleiter in Empfang genommen werden. Anschließend geht es weiter zu unserem Hotel in die Hauptstadt, Kennenlernen der Familien und gemeinsames Abendessen.

Der Flug sowie der Transfer sind nicht inkludiert.

Verpflegung: A

2.Tag: Markthallen von Riga und Flussfahrt

Nach dem Frühstück starten wir unsere Erkundungstour durch die tolle Stadt Riga und unternehmen eine Schnitzeljagd.

Niemand sollte in Lettland gewesen sein, ohne die lettische Hauptstadt Riga zu besichtigen. Die im Jahr 1210 von einem deutschen Bischof gegründete Stadt gehört mit seiner historischen Altstadt heute zum UNESCO Weltkulturerbe. Riga ist die Perle Baltikums und mit mehr als 700.000 Einwohner zugleich auch die größte Stadt der baltischen Staaten. Da Riga am Knotenpunkt von Handelswegen entstand, ist die Stadt zu einem multikulturellen Zentrum geworden, in dem man immer etwas Interessantes finden kann. Riga ist auch für seine Architektur bekannt: Kirchen aus den Anfängen der Stadt, mittelalterliche Gebäude in der Altstadt, einzigartige Beispiele des Jugendstils und Jahrhunderte alte Holzhäuser können besichtigt werden.

Am Nachmittag geht es weiter zu der berühmten Markthalle von Riga. Ehemals als Zeppelinhalle genutzt, dient der riesige Zentralmarkt von Riga heutzutage als Warenumschlagplatz für Gemüse, Milch, Fleisch und Fisch. Wer möchte kann die typischen Spezialisten gerne kosten: zum Beispiel eingelegte Gurken oder einen Pfannkuchen gefüllt mit Käse

Mit einem vollgeschlagenen Bauch lassen wir den Tag bei einer Flussfahrt auf der Düne (Daugava) ausklingen. Auf einer Länge von ca. 360 Kilometer ist er der zweitlängste Strom der baltischen Republik. Wir erleben ein fantastisches Panorama von Riga und genießen das die wichtigsten historischen Stätten der Stadt aus einer anderen Perspektive.

Verpflegung: F

3.Tag: Der Gauja Nationalpark

Am Vormittag der heutigen Familienreise geht es auf große Tierbeobachtung. Wir fahren zusammen in den größten und ältesten Nationalpark Lettlands und werden den Ligatne Tierpark besuchen, wo Elche, Braunbären und Luchse zu Hause sind.

Der Nationalpark ist von einer großen biologischen Vielfalt, verschiedenen Reliefformen, Quellen, Sandsteinfreilegungen, malerischen Landschaften und einzigartiger Natur und Kulturdenkmäler geprägt.

Am Nachmittag geht es weiter zur mittelalterlichen Burg Cesis. Schon damals war das Schloss Schauplatz für zahlreiche Wettkämpfe. Die Burgruine bietet auf abenteuerliche Weise die Möglichkeiten, die Anfänge der Stadt Cesis kennen zu lernen. Wir klettern durch die alten Burgruinen und können unsere eigene Glücksmünze schlagen.

Transfers: ca. 2 Std.
Verpflegung: F

4.Tag: Auf geht es nach Litauen!

Heute verlassen wir Lettland und fahren durch die unberührte Natur Litauens und besuchen zusammen das Fischerdorf Nida. Das Dorf liegt auf der Kurischen Nehrung, eine Landzunge, die vor tausenden von Jahren entstanden ist.

Eine alte Saga behauptet, dass eine schöne große blonde Frau in Nida gelebt hat und den Fischern in Seenot half, die Boote wieder an Land zu bringen. Das Herz der schönen Frau wollte jeder erobern, aber es gehörte Naglis, dem Herrn der Burg Vente.

Dies hat ihrem größten Verehrer dem Wellengott Bangputys nicht gefallen und er tobte, sodass sich riesige Wellen auf der Ostsee auftürmten und die Fischer nicht mehr aufs Meer fahren konnten.

Neringa war der Name der schönen blonden Frau. Sie kam auf die Idee, Sand zu sammeln und diesen vor der Küste zu einem Schutzwall aufzubauen. So konnte sie ihre Hochzeit in Ruhe feiern und die Fischer konnten ohne Bedenken im Haff fischen – geschützt von der Landzunge, die den Namen der schönen blonden Frau bis heute trägt.

Unterwegs machen wir einen kleinen Stopp bei einem lettischen Bauernhof und genießen ein Picknick auf dem Berg der Kreuze. Es ist ein katholischer Wallfahrtsort, wo wir die Volkskunst der litauischen Kreuzschnitzerei bewundern und bestaunen können. Viele Pilger kommen an diesen Ort und stellen Kreuze auf, um einen Wunsch oder Dank auszusprechen.

Zum Ende des Tages geht es mit der Fähre auf die Kurische Nehrung welche zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Das Naturschauspiel Kurische Nehrung ist eine von einzigartigen Dünenlandschaften und feinen weißen Sandstränden geprägte Halbinsel an der Küste Litauens und wird von den Einheimischen liebevoll die „Perle der Ostsee“ genannt. Die gesamte Nehrung ist zum Nationalpark erklärt worden. Hierdurch wird die einmalige Natur- und Kulturlandschaft auch für die Zukunft nachhaltig gewahrt. Unser Hotel liegt zwischen farbigen Fischerhäusern und wir fühlen uns wie in einer anderen Welt.

Transfers: ca. 3 Std.
Verpflegung: F/P

5.Tag: Fahrradtour und Entspannung

Nach einer erholsamen Nacht und einem leckeren Frühstück unternehmen wir je nach Wetterlage entweder eine kleine Wanderung durch einer der größten Dünen Europas oder eine schöne Fahrradtour am Haff entlang.

Der Nachmittag steht uns dann zur freien Verfügung. Wer möchte kann Sie Seele am Ostseestrand baumeln lassen und im Wasser baden und toben. Oder wir besuchen optional mit dem Reiseleiter das Sommerhaus von Thomas Mann besuchen – ein hölzernes Fischerhaus mit Reetdach. Der deutsche Schriftsteller verbrachte hier seine Sommermonate und verfasste einige seiner berühmtesten Werke auf der Kurischen Nehrung. Ein weiteres Highlight ist der Hexenberg bei Juodkrante. Von hier aus bietet sich eine wunderschöne Aussicht auf die gesamte Landschaft. Ein weiterer sehenswerter Ort ist die Bernsteinbucht. Hier stieß man im 19. Jahrhundert auf den größten Bernsteinschatz der Geschichte mit wertvollen Schmuckstücken bestehend aus dem litauischen Gold. Im Bernsteinmuseum in Nida gibt es spannende Ausstellungsstücke zu bewundern und Fakten zu erfahren.

Verpflegung: F

6.Tag: Bootsfahrt an der Kurischen Haff

Heute fahren wir mit dem Segelboot über das Kurischen Haff an die Memeldelta und besuchen eine alte Dorfschule in dem schönen Ort Minija – Litauens Venedig. Das Memeldelta ist eine vom Memelstrom geschaffene Flusslandschaft und liegt teilweise unter dem Meeresspiegel.

Und Minge ist ein kleines Dorf fast ohne Straßen. Wer hier seinen Nachbarn besuchen möchte, muss über den Fluss mit einem Boot fahren. Unterwegs unternehmen wir ein kleines Picknick. Wir sehen Reiher und Störche im schilfgesäumten Ufer und wenn wir Glück haben können wir sogar Seeadler beobachten. Wir spüren die Breite des Haffs und ahnen, was hier ein Sturm im Winter bedeuten kann.

Verpflegung: F/P

7.Tag: Fahrt nach Palanga

Nach dem Frühstück fahren wir von Nida in die kleine Hafenstadt Klaipeda. Sie ist die älteste und drittgrößte Stadt von Litauen. Der Hafen von Klaipeda ist der nördlichste eisfreie Hafen an der Ostküste der Ostsee und eine Attraktion der Region. und die wichtigste Transportverbindung zwischen Ost und West. Jährlich erreichen hier mehr als 7000 Schiffe aus 45 Ländern den Hafen.

In Klaipeda besuchen wir das beeindruckende Meeresmuseum mit rieseigen Aquarien und einst der größten Delphinarium Europas. Auf einer Fläche von 33.000 Quadratmeter finden wir Ausstellungen von Angern und Schrauben im Schiffsmuseum sowie eine Sammlung von bewahrten, erforschten und restaurierten Museumsschätzen.

Am späten Nachmittag fahren wir nach Palanga und werden nach einem aufregenden Tag in unsere Betten fallen.

Transfers: ca. 1 Std.
Verpflegung: F

8.Tag: Freizeit in Palanga

Der heutige steht uns zur freien Verfügung. Nach einer erholsamen Nacht und einem schönen Frühstück können wir die Stadt Palanga auf eigene Faust erkunden.

Die Stadt beeindruckt durch den hellen Sandstrand, der eindrucksvollen Dünenlandschaft und einem wunderschönen Schloss seit 1963 befindet sich im Schloss des Grafen Tyszkiewic das Bernsteinmuseum. Die schöne Ausstellungshalle besitzt eine kostbare Sammlung der Edelsteine von über 14.000 Exemplaren.

Wir können durch den Schlosspark schlendern und in den vielen Restaurants oder Caf typische litauische Spezialitäten essen. Wie zum Beispiel besondere Käsegerichte oder den Kartoffelauflauf Kugelis.

Wer lieber die Seele baumeln lassen möchte, kann sich einen Strandtag gönnen und im Meer toben.

Verpflegung: F

9.Tag: Abreise oder Verlängerung

Heute endet unsere Familienreise nach Lettland und Litauen. Nach dem Frühstück fahren wir zum Flughafen und es geht zurück in die Heimat. (Transfer und Flug nicht inkludiert).

Verpflegung: F

Termine:

  • 26.07. –03.08.2020
  • 09.08. –17.08.2020

Preis

Kind(6-14) 1199€; Erwachsene 1339€ inklusive:

  • 8 bis 12 Teilnehmer (Absagevorbehalt bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 28 Tage vor Reisebeginn);
  • Deutsch sprechende, durchgängige Reiseleitung;
  • 8 Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels;
  • Verpflegung laut Programm (F = Frühstück, P = Picknick);
  • Alle Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm inkl. Eintrittsgelder (außer optionale Angebote);
  • Alle Transfers laut Programm in landesüblichen Reisebussen.

Anfragen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Familienreise Lettland und Litauen 9 Tage“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.